Suchmöglichkeiten

Die Datenbank bietet verschiedene Eingabemöglichkeiten, um einzelne Züge zu suchen, aber auch um sich eine größere Anzahl von Zügen anzeigen zu lassen, welche den gewünschten Kriterien entsprechen. Alle Suchparameter sind untereinander sehr freizügig kombinierbar.

Die folgenden Ausführungen beschreiben die einzelnen Eingabefelder der Suchmaske:

Fahrplanjahr

Für je ein vollständiges Fahrplanjahr ist eine Angabe auswählbar. An dieser Stelle erfolgt keine Unterscheidung zwischen Sommer- und Winterfahrplänen. Ohne die Auswahl weiterer Suchparameter werden bei Auswahl eines Jahres und Start der Suche sämtliche Züge angezeigt, welche im betreffenden Jahr eingesetzt wurden.

Beispiel: Eingabe von 1995 und „Suchen“ zeigt sämtliche DB-Fernverkehrszüge des Fahrplanjahres 1995 (Zeitraum 28.05.95 bis 01.06.96) an.

Zuggattung

In diesem Auswahlmenü sind alle Gattungen enthalten, welche seit 1987 für geschäftsgeführte Züge des Fernverkehrs verwendet wurden.

Beispiel incl. Kombinationsmöglichkeit mit „Fahrplanjahr“: Eingabe von „IC“ zeigt in Verbindung mit der Angabe „1995“ im Fahrplanjahr sämtliche InterCity-Züge der Deutschen Bahn an, welche im Fahrplanjahr 1995 eingesetzt waren.

Zugnummer

In dieses Feld kann eine einzelne Zugnummer eingetragen werden. Darüber hinaus ist die Eingabe von mehreren Zugnummern möglich, diese brauchen nicht fortlaufend sein. Trennung bitte mit einem Komma und ohne Leerzeichen zwischen den Zugnummern. Weiterhin ist die Suche einer beliebig großen Zugnummerngruppe möglich. Die Eingabe von „100-199“ zeigt z.B. alle Züge mit den Zugnummern 100 bis 199 an.

Beispiel: Die Eingabe von „520“ erzeugt ohne Eingabe in sonstige Suchfelder eine Übersicht aller Züge, welche im Erfassungszeitraum dieser Datenbank je mit der Zugnummer 520 gefahren wurden.

Zuglinie

Ein Großteil der Fernzüge ist einer jeweiligen Linie zugeordnet. Gerade bei Recherchen zu konkreten Relationen kann die Eingabe einer Liniennummer in Verbindung mit weiteren Suchkriterien hilfreich sein. Bitte beachten, dass beim Wechsel vom Fahrplanjahr 2001/2002 auf das Jahr 2003 eine Neuordnung der Linienstruktur umgesetzt wurde und sich daher zahlreiche Liniennummern geändert hatten. Weiterhin sind Unterlinien nicht gesondert berücksichtigt (Linie 50.1 findet sich z.B. unter Linie 50).

Zugname

Mit dieser Suchfunktion können Züge nach ihrem Namen gesucht werden. Die Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung ist nicht relevant, als Mindesteingabe sind vier Zeichen gefordert.

Beispiel incl. Kombinationsmöglichkeit mit „Zuggattung“: Eingabe von „Havelland“ zeigt in Verbindung mit der Angabe „ICE“ bei der Zuggattungsauswahl sämtliche ICE-Züge an, welche je mit dem Namen „Havelland“ gefahren sind. Die ebenfalls existierenden IC-, EC- und IR-Züge mit diesem Namen werden bei dieser Sucheinstellung ignoriert.

Triebfahrzeug

Diese Suchmöglichkeit bietet Informationen zur planmäßig eingesetzten Lokomotivbaureihe eines Zuges. Alle hinterlegten Triebfahrzeuge sind in einem Pulldown-Menü aufgeführt.

Beispiel incl. Kombinationsmöglichkeit mit „Fahrplanjahr“ (1995), „Bahnhof“ (Dortmund) und „Richtung“ (Essen): Durch Auswahl der BR 120 im Pulldown-Menü werden bei diesem Beispiel ausschließlich Züge angezeigt, welche im Fahrplanjahr 1995 von Dortmund in Richtung Essen fuhren und mit der BR 120 bespannt waren.

IC/ICE-Typ

In diesem Auswahlmenü sind sämtliche je eingesetzte ICE-Baureihen incl. der Metropolitan-Zugeinheiten und des Doppelstock-IC („IC 2“) hinterlegt.

Beispiel: Durch Auswahl von „ICE-TD“ werden sämtliche Züge angezeigt, welche je mit den Dieseltriebzügen der BR 605 gefahren wurden.

Bahnhof

Durch Eingabe eines Bahnhofsnamens werden ausschließlich Züge angezeigt, welche auf diesem geforderten Bahnhof einen Verkehrshalt einlegten. Beachten Sie bitte, dass für diese Suchfunktion in der Datenbank ein Fahrplan hinterlegt sein muss. Ohne Hinterlegung von Fahrplandaten, d.h. für Züge im aktuellen Fahrplanjahr funktioniert die Bahnhofssuche nur eingeschränkt: Es wird lediglich auf die in den Stammdaten angezeigten Bahnhofsbezeichnungen der Zuglaufschilder zurückgegriffen. Diese geben nicht alle Halte eines Zuges an.

Beispiel incl. Kombinationsmöglichkeit mit „Zuggattung“: Eingabe von „Ingolstadt Hbf“ zeigt in Verbindung mit der Angabe „ICE“ bei der Zuggattungsauswahl sämtliche ICE-Züge an, welche im Erfassungszeitraum der Datenbank je auf dem Bahnhof Ingolstadt Hbf einen planmäßigen Halt eingelegt haben.

Nicht zwingend ist die Eingabe einer vollständigen Bahnhofsbezeichnung nötig. Durch Eingabe von „Hamburg“ werden beispielsweise alle Züge angezeigt, welche einen beliebigen Hamburger Fernbahnhof angefahren haben – die Eingabe „Hamburg-Altona“ beschränkt die Suche hingegen konkret auf den Bahnhof Hamburg-Altona.

Alternativ ist sowohl die Eingabe der „internen Bahnhofsnummer“ IBNR als auch die Verwendung der in den öffentlichen Fahrplanauskunftssystemen (z.B. Hafas) geläufigen Abkürzungen (i.d.R. Kfz-Kennzeichen) möglich.

Für besonders kundige Eisenbahnfans oder interessierte Mitarbeiter im Konzern sind darüber hinaus die DB-internen Betriebsstellenabkürzungen („DS 100“) hinterlegt. Vereinzelt kommt es hierbei zu Doppelungen mit Kfz-Kennzeichen. Diese haben in solchen Fällen Vorrang; daher muss ausschließlich bei diesen Doppelungen und unbedingter Verwendung der DS100-Abkürzung eine „1“ angehangen werden. Beispiel: Die Eingabe „DH“ erzeugt „Diepholz“; bei Eingabe „DH1“ wird „Dresden Hbf“ verarbeitet.

Richtung

In Kombination mit dem Suchfeld „Bahnhof“ sind Relationssuchen möglich:

Beispiel 1: Durch Eingabe von „Düsseldorf“ im Feld „Bahnhof“ und Eingabe von „Köln“ im Feld „Richtung“ werden sämtliche Züge angezeigt, welche im aktuellen Erfassungszeitraum der Datenbank von einem Düsseldorfer Fernbahnhof abfuhren und im weiteren Zugverlauf an einem Kölner Fernbahnhof hielten.

Beispiel 2 incl. Kombinationsmöglichkeit mit „Fahrplanjahr“ schränkt diese Verbindungssuche auf ein konkretes Fahrplanjahr ein. Durch Eingabe von „2009“ werden ausschließlich Züge aus dem genannten Fahrplanjahr von Düsseldorf nach Köln angezeigt.

Beispiel 3 incl. Kombinationsmöglichkeit mit „Fahrplanjahr“ und „ICE-Typ“: Wird zusätzlich der ICE-Typ „ICE 1“ ausgewählt, beschränkt sich die Ausgabe ausschließlich auf Züge von Düsseldorf nach Köln, welche planmäßig im Jahr 2009 mit einem ICE der Baureihe 401 gefahren wurden.

Bedingt durch die automatische Berechnung und Anzeige der Fahrzeit für alle gefundenen Zugverbindungen sind bei umfangreichen Ergebnissen einige Sekunden Wartezeit bis zur Darstellung des Ergebnisses möglich.

Die Ergebnisseite wird standardmäßig nach Zugnummern sortiert darstellt. Eine alternative Sortierung (z.B. nach Reisezeit) lässt sich durch einen Mausklick auf die jeweilige Tabellenüberschrift erreichen. 

Zwischenhalt

Durch Eingabe eines Zwischenhaltes kann bei einer Relationssuche die Ergebnisdarstellung auf bestimmte Laufwege eingeschränkt werden.

Beispiel: Durch Eingabe von „Leipzig“ im Feld „Bahnhof“, „Köln“ im Feld „Richtung“ und „Paderborn“ im Feld „Zwischenhalt“ werden ausschließlich Züge von Leipzig nach Köln angezeigt, welche in Paderborn einen Zwischenhalt eingelegt haben.

Verkehrstage

Weiterhin ist zu allen Suchkombinationen die Einschränkung der Verkehrstage möglich. Standardmäßig sind alle sieben Wochentage selektiert. Bitte die Auswahl anpassen, wenn ausschließlich an bestimmten Wochentagen verkehrende Züge angezeigt werden sollen.

Beispiel: Die Auswahl von „Sa“ und „So“ bewirkt die Ausgabe aller Züge, welche mindestens (aber nicht unbedingt ausschließlich) an einem Samstag oder Sonntag verkehren.

Reiseplan

Durch Aktivierung des Auswahlkästchens „Nur mit Reiseplan anzeigen“ werden ausschließlich Züge angezeigt, für welche ein gedrucktes Fahrplanfaltblatt der DB herausgegeben wurde. In der Regel sind vollständige Daten vorhanden; aus dem jeweils aktuellen Fahrplanjahr nur Züge, wo mir bereits Reisepläne vorliegen. Eine Ergänzung erfolgt regelmäßig.

Servicemerkmale

Mit Hilfe dieser Auswahlmöglichkeiten können Züge mit bestimmten Servicemerkmalen gezielt dargestellt werden. Die Kombination von mehreren Kriterien (Mehrfachauswahl) ist möglich.