EuroCity

1987/88


Ein Zugpaar der Linie Hamburg-Würzburg-München wird wie die vorgenannten Züge in erster Linie aus touristischem Interesse im Sommer bis Innsbruck und im Winter bis Mittenwald bzw. Seefeld in Tirol verlängert. Als Route wird nicht der schnellere Weg über Kufstein gewählt, um auch die Karwendelregion direkt mit Norddeutschland zu verbinden. Südlich München wird in zahlreichen Ferienorten ein Halt eingelegt. In Bayern hält dieses EC-Zugpaar in Weilheim, Murnau, Garmisch-Partenkirchen, Klais (dem höchstgelegenen IC/EC-Bahnhof Deutschlands) und Mittenwald sowie in Tirol in Scharnitz, Seefeld, Reith und Hochzirl.

EC 80/81 fährt nur in diesem Fahrplanjahr, schon 1988 wird die Verbindung wieder als IC geführt.

über Mittenwald
EC 80 (Sommer)
Karwendel
Innsbruck Hbf 9:50
Hamburg-Altona 20:15
EC 80 (Winter)
Karwendel
Seefeld in Tirol 10:21 /
Mittenwald 10:55
Hamburg-Altona 20:15
EC 81 (Sommer)
Karwendel
Hamburg-Altona 7:42
Innsbruck Hbf 18:05
EC 81 (Winter)
Karwendel
Hamburg-Altona 7:42
Mittenwald 16:59 /
Seefeld in Tirol 17:30


                   


zurück im Jahr 1987 -  20 Jahre EuroCity  -  weiter im Jahr 1987