Wagenreihungen der Deutschen Bahn

Auf den folgenden Seiten sind die Reihungen von Fernzügen der Deutschen Bahn aufgeführt





Wagenreihungsplan 2022 - gültig seit 12.12.2021


Auf Twitter kommuniziere ich wesentliche Aktualisierungen dieser Seite.



Im unteren Bereich dieser Seite sind Wagenreihungen aus dem Fernfahrplan 2022 dargestellt. Bei der Ansicht mag die Frage aufkommen, weshalb diese nicht den detaillierten Standard anderer privater Seiten bieten. Aufgrund eigener aktueller Erfahrungen mit der entsprechenden Fachabteilung der DB irritieren mich die umfangreichen Möglichkeiten dieser anderen Angebote. Daher erlaube ich mir folgende Erläuterungen.
Den Großteil der Umstände aus dem folgenden Text habe ich bisher für mich behalten. Ich erkläre es deshalb, weil mir die Erkenntnisse der vergangenen Wochen aufgezeigt haben, dass es dauerhaft keine Perspektive für eine Kooperation mit zuverlässigem und jeweils aktuellem Datenmaterial geben wird.


Nach Einstellung dieses Angebotes hatte ich hin und wieder angefragt, ob eine Kooperation gleich welcher Art möglich wäre, um den Service der Wagenreihungen im Internet weiterhin anbieten zu können. Das war nicht möglich - in den 2010er Jahren war die Darstellung daraufhin nur aufgrund diverser Mitarbeiter an der Basis möglich, welche mir die Unterlagen unter der Hand elektronisch zur Verfügung stellten. Gleichzeitig konnte ich damit sowie mit einer ebenfalls erhaltenen Fahrplandatei zusätzlich die Datenbank Fernverkehr aufbauen, die über Fahrzeiten und Wagenreihungen historischer Züge der DB Fernverkehr AG informiert. Skurillerweise erhielt ich zu diesem Projekt auch Lob von der DB selbst - nicht nur von Mitarbeitern an der Basis, sondern vereinzelt auch aus der Managementebene. Warum dies ungewöhnlich ist, zeigt folgender Umstand:

Vor einigen Jahren drohten die Quellen der Reihungsdatei und damit die Fortführung der Datenbank sowie der Reihungsdarstellung zu versiegen. Über diesen Umstand informierte ich im Herbst 2018 in einem Twitter-Tweet. Ein Follower setzte die damalige Vorstandsvorsitzende der DB Fernverkehr AG in Kenntnis. Sehr überraschend sagte sie zu, dass mir die nötigen Unterlagen zur Verfügung gestellt werden, um die Projekte fortführen zu können. Bisher nicht in der Öffentlichkeit bekannt ist der Umstand, dass die Zusage wenige Tage danach seitens des untergeordneten Fachbereiches zurückgenommen wurde. Für Reihungen würde man eine Lösung finden, für den Fahrplan selbst jedoch nicht. Ja, ich hätte zeitnah via Twitter intervenieren, die damalige Vorständin direkt in Kenntnis setzen können o.ä. - aber letztlich habe auch ich meinen Stolz - und auch dieses Erlebnis als Signal gesehen, dass sich die DB mir gegenüber distanziert verhält.

Mir ist an dieser Stelle wichtig zu erklären, dass ich selbstverständlich keine Forderungen stellen kann und will. Seit Betreiben meiner Seite im Jahr 1998 besteht unabhängig des oben erwähnten Bezahlabos seitens der DB keinerlei Wille zur individuellen Unterstützung. Ohne Frage ist mir bewusst, dass es sich um ein Hobby handelt, was ich mir selbst eingehandelt habe und niemand zur Fortsetzung drängt. Dennoch mag es andere Konzerne/Firmen geben, die kundennäher auftreten, vielleicht sogar Chancen sehen. Schon vor Jahren schüttelte mein ehemaliger Chef den Kopf und wunderte sich "warum sie dir keine Jahreskarte geben". Natürlich übe ich mein Hobby nicht in Erwartung dessen aus, schon aufgrund meines Berufes&Familie hätte es allenfalls einen symbolischen Charakter gehabt. Aber es wäre ein Zeichen gewesen - nicht wenige Firmen suchen die Zusammenarbeit mit Influencern, wie es inzwischen geläufig ist. Manche Freunde der DB können darüber hinaus beispielsweise regelmäßig von DB Events wie z.B. Produktmessen berichten. Auch dazu hat es nie gereicht, seitens des Marketings wurde mir zuletzt beschieden, dass meine Seite dafür nicht die nötige Relevanz hat.

Kurzum - erlebt habe ich nur das Gegenteil: Vor einigen Jahren erhielt ich ein Schreiben des Rechtsservice der DB. Es wurde u.a. moniert, dass ich neben der Registrierung einer (kaum öffentlich kommunizierten) weiteren URL auf meiner Internetseite unautorisiert ICE-Züge von außen abgebildet habe. Mein Verhalten widerspräche der Geschäftspolitik der DB AG. Daraus resultierte ein bis heute gültiger mehrseitiger Vertrag, wonach ich u.a. keine gewerblichen Aktivitäten zu entfalten, die Vertragsmarke nicht anzugreifen, die Schutzrechte der DB nicht zu beeinträchtigen, keinen die DB schädigenden Inhalt darzustellen habe - kurzum als Laie formuliert: mich DB-freundlich zu verhalten habe.

Ich kann an dieser Stelle von Herzen erklären, dass ich niemals abweichende Absichten hatte und auch künftig nicht haben werde. Das gesamte "fernbahn.de" entstand als freiwilliger Kundenservice, um sich schon vor Ankunft am Bahnsteig über Wagenreihungen von Fernzügen informieren zu können. Ich meinte und meine es einfach nur gut und ich denke, dass es Millionen meiner Besucher in den letzten 23 Jahren ähnlich interpretieren. Gleiches gilt für die eisenbahninteressierte Gemeinde auf Twitter, wo sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Kontakte und unzählige Anfragen ergeben haben. So manches Mal habe ich mir darüber hinaus erlaubt, bei Kundenanfragen an das Social Media-Team der DB ergänzend einzuwirken und Fahrgästen manch Hintergrund kompakt zu erläutern: Übrigens nie in der Art die DB zu diffamieren oder Missstände darzulegen, aber mit inhaltlicher Überzeugung und Kompetenz lässt sich m.E. am besten Kundenbegeisterung - oder zumindest Verständnis - erreichen.

Zurück zur aktuellen Situation:


Parallel wurden seitens der DB im Rahmen der Digitalisierung Schnittstellen entwickelt. Diese "API" dienen internen Zwecken der Reisendeninformation. Seit einigen Jahren bieten diverse private Seiten der Öffentlichkeit via dieser API Zugang zu Live-Wagenreihungen. Ein wenig erstaunlich, dass dies geduldet wird, da ich die DB - wie oben zu lesen ist - über lange Jahre und bis heute als eher sensibel und restriktiv kennenlernen konnte. Letztlich habe ich aus dem anderen Programmierern gegenüber äußerst zugänglichen Verhalten aber die Hoffnung geschöpft, irgendwann doch eine Art der Kooperation zu erreichen.


Warum dieser Text nun also gerade jetzt: Im Rahmen einer Weiterentwicklung enthält diese API nun auch Daten zu geplanten Wagenreihungen - eben genau das, was ich seit Anbeginn benötige. Nachdem mir nun im November 2021 allerdings nochmals mitgeteilt wurde, dass Nutzung dieser API ausschließlich intern vorgesehen ist, auf anderen Seiten jedoch die geplanten Wagenreihungen aus eben dieser API dargestellt werden - es somit eine für ausgewählte Personen akzeptierte Lösung gibt - , macht es für mich keinen Sinn mehr etwaige Bemühungen fortzuführen.

Zuletzt bestanden recht intensive Überlegungen mit einem großartigen Menschen aus dem Open Data-Team der DB. Ideen schwebten durch den Raum, beispielsweise eine Kooperation mit dem DB Museum zu suchen. Deren neuer Direktor sei digital recht zugänglich, vielleicht ließe sich etwas erreichen, was letztlich auch nötige Zugänge ermöglichen könnte (=die Reihungsdaten sind mit entsprechendem Zertifikat selbstverständlich individuell abrufbar). Diese Überlegungen im Übrigen auch vor dem Hintergrund, die Datenbank möglicherweise langfristig einer Allgemeinheit zugänglich machen zu können. All das ist jetzt jedoch hinfällig, da andere sozusagen rechts überholt haben und ich aufgrund der Absagen mir gegenüber abschließend irritiert bin.



Generell bleibe ich sicher motiviert und werde im Rahmen des reduziert Erreichbaren weitermachen. Bezüglich der Datenbank wird es nicht einfacher werden, da die nötige Fahrplandatei, welche ich gelegentlich unter der Hand erhalte, spätestens 2023 zusammen mit den Reihungsdaten in eine gemeinsame interne Produktionsplattform überführt wird. Läuft das aus, werde ich mich vorwiegend mit historischen Fahrplänen beschäftigen.



Zum Fahrplan 2022: Basis der Daten in den Reihungstabellen ist eine Momentaufnahme der geplanten Reihungen - ohne Aktualisierung und ohne vollständigen Inhalt. Sie wurden mir ohne Anforderung von Mitarbeitern aus ganz anderem Bereich in einer einmaligen Aktion zugespielt:






2-99 500-599 1000-1099 1500-1599 2000-2099 9500-9599 TGV / ICE Paris/Marseille
100-199 600-699 1100-1199 1600-1699 2100-2199                                     
200-299 700-799 1200-1299 1700-1799 2200-2299
300-399 800-899

2300-2399
400-499 900-999
1900-1999 2400-2499


Maßgeblich sind immer die Wagenstandangaben am Bahnsteig und Auskünfte durch die DB. Diese von mir privat erstellten Seiten dienen unverbindlich der zusätzlichen Information. Alle Tabellen sind im pdf-Format gespeichert; zum Ansehen bitte den kostenlosen Acrobat Reader oder ein anderes pdf-Leseprogramm nutzen.



Ergänzend folgen detaillierte Wagenpläne mit Sitzplatzübersichten


Quelle aller folgenden Dateien ist das Fahrzeuglexikon der DB.

Zugtyp
Gesamtübersicht
Übersicht Einzelwagen
ICE 1 (BR 401)
Gesamtübersicht Übersicht Einzelwagen
ICE 2 (BR 402)
Gesamtübersicht Übersicht Einzelwagen
ICE 3 (BR 403) 1. Bauserie
ICE 3 (BR 403) 2. Bauserie
ICE 3 der 1. und 2. Bauserie unterscheiden sich nur in wenigen Details/Sitzplätzen. Es ist öffentlich nicht vorab einsehbar, ob bei Ihrer Fahrt ein ICE der 1. oder 2. Bauserie im Einsatz ist.
ICE 3 (BR 403) Redesign
Einsatz des ICE 3 mit Redesign vorrangig auf den ICE-Sprinterlinien Berlin-Nürnberg-München und Berlin-Erfurt-Frankfurt(M)
ICE 3 (BR 406) (Einsatz im internationalen Verkehr)
ICE 3 (BR 406) Redesign
Gesamtübersicht
Gesamtübersicht

Gesamtübersicht

Gesamtübersicht
Gesamtübersicht
Übersicht Einzelwagen
Übersicht Einzelwagen

Übersicht Einzelwagen

Übersicht Einzelwagen
Übersicht Einzelwagen
ICE 3 Velaro D (BR 407)
Gesamtübersicht Übersicht Einzelwagen
ICE 4 (BR 412) Gesamtübersicht Übersicht Einzelwagen
ICE-T (BR 411) 1. Bauserie, siebenteiliger Zug
ICE-T (BR 411) 2. Bauserie, siebenteiliger Zug
ICE-T der 1. und 2. Bauserie unterscheiden sich nur in wenigen Details/Sitzplätzen. Es ist öffentlich nicht vorab einsehbar, ob bei Ihrer Fahrt ein ICE der 1. oder 2. Bauserie im Einsatz ist.
ICE-T (BR 415), fünfteiliger Zug
Gesamtübersicht
Gesamtübersicht

Gesamtübersicht
Übersicht Einzelwagen
Übersicht Einzelwagen

Übersicht Einzelwagen
IC mod (modernisierte Wagen)
IC (nicht modernisierte Wagen)
Gesamtübersicht
Übersicht Einzelwagen IC mod
Übersicht Einzelwagen IC
IC 2 (Doppelstock-IC)
Gesamtübersicht Übersicht Einzelwagen
Zeichenerklärung Zeichenerklärung


Zeichenerklärung und Erläuterungen zu den Wagenreihungen 


Zurück zur Startseite

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR. An Feiertagen oder den Tagen direkt davor oder danach fahren ICE vereinzelt in veränderten Reihungen, die hier nicht dargestellt sind.